Artikel

Best Practice: Ethik und Film beim OWFC- MovieMania

Erstellt von https://www.oneworldfilmclubs.at/ |

Die MovieManiacs aus Vöcklabruck, das sind vier Jugendliche, die für ihre MitschülerInnen Filmclubvorführungen organisieren. Aufmerksam auf die ONE WORLD FILMCLUBS machte sie ihre Ethiklehrerin.

Den „Langen Tag der Flucht“ wählten sie als Anlass für ihre Filmclubpremiere, beim „One World Filmclubs Award“ waren sie bereits Teil der Jury und im Frühling hatten wir die Gelegenheit, sie an der Schule zu besuchen. Wir sahen uns gemeinsam den Film Sonita an, anschließend diskutieren wir die filmischen Erzählmittel und ethische Grundsatzfragen, die der Film aufwirft. Und diese Jugendlichen beeindruckten uns! Genaues Beobachten, argumentieren auf mehreren Ebenen, das Wechseln des Standpunkts im Lauf der Diskussion, um einen neuen Strang aufzumachen, das alles wurde uns von ihnen serviert.
Fertigkeiten, die sie höchstwahrscheinlich bereits im Ethikunterricht gelernt und erprobt hatten. Warum gibt es eigentlich noch immer keinen Ethikunterricht für alle SchülerInnen?!
Dieser Filmclub verdient schon länger ein Best Practice, das holen wir hiermit nach!

SchülerInnen der 8B (Eva Platzenauer, Denise Danter, Bernahrd Neumüller und Maxi Kofler) haben einen Award erhalten. Wir gratulieren!

Zurück