Schulversuche

Am BRG Schloss Wagrain finden im SJ 2012-13 folgende Schulversuche statt:

Fortführung der Autonomie der Sekundarstufe I in der Sekundarstufe II:

Ziele:

  • Moderne zeitgemäße Pädagogik.
  • Vorbereitung auf die Universität / Fachhochschule – formal / persönlich.
  • Voraussetzungen schaffen für weitere erfolgreiche Bildungslaufbahn.

Überblick über die Bestandteile - Aspekte:

  • Wahl zwischen NAWI (Naturwissenschaftliche Praxis) oder DG (Darstellende Geometrie) in der 7. u. 8. Kl. jeweils 2 Wochenstunden.
  • Semesterabschluss in den 6. und 7. Klassen.
  • Kurssystem.
  • Anwesenheitsregelung

Wahl NAWI oder DG:

  • NAWI (Naturwissenschaftliche Praxis): Praxisorientiertes Fach mit Inhalten aus: Biologie / Physik / Chemie / ev. Mathematik mit jeweils 2 Wochenstunden in den 7. Und 8. Klassen. 
  • DG (Darstellende Geometrie): Schularbeitengegenstand mit moderner Umsetzung am PC.

Kurssystem:

Jedes Semester wird einzeln mit einem Zeugnis abgeschlossen (gesamte 8. Klasse nur 1 Semester). Daraus ergeben sich kleinere Lernstoffpakete.
Regelungen bei negativ abgeschlossenen Gegenständen (Kursen):

  • Semesterwiederholungsprüfungen bei bis zu 3 negativ abgeschlossenen Fächern (Kursen) pro Semester möglich.
  • Verpflichtende Kurswiederholung bei 4 oder mehr negativ abgeschlossenen Fächern (Kursen) in einem Semester.
  • Die Semesterwiederholungsprüfungen finden im September statt. Bei negativem Ergebnis -> Verpflichtende Kurswiederholung.
  • Ein einzelner negativ abgeschlossener Kurs kann noch bis Schuljahr 2013-14 im Rahmen der Reifeprüfung (Semesterwiederholungsprüfung) abgeschlossen werden.
  • Bei 4 oder mehr nicht mehr ausbesserbaren „Nicht genügend“ -> Verpflichtende Klassenwiederholung.

Kurswiederholung:

  • Nur negativ abgeschlossene, nicht mehr ausbesserbare Fächer (Kurse) müssen wiederholt werden: Alle erreichten positiven Semesternoten bleiben gültig!
  • Freiwilliges Wiederholen ist natürlich möglich.

Anwesenheitsregelung:

  • Mindestanwesenheit für Beurteilung: ? der gehaltenen Stunden (incl. Fachsupplierungen).
  • SchülerInnen der 6. und 7. Klassen: Anspruch auf einen freien Tag pro Semester. Sehr gute und/oder fleißige SchülerInnen (Entscheidung bzw. Gewährung durch den Klassenvorstand) zusätzlich bis zu zwei freie Tage pro Semester.
  • SchülerInnen der 8. Klassen: Anspruch auf zwei freie Tage. Sehr gute und/oder fleißige SchülerInnen (Entscheidung bzw. Gewährung durch den Klassenvorstand) zusätzlich bis zu vier freie Tage.

Alternativer Pflichtgegenstand Ethik (Ersatzpflichtfach für Religion) ab der 5. Klasse

Informationen